Abiturentlassung 2016

100 % der Abiturienten haben bestanden. Das heißt, dass über 100 Abiturienten in diesem Jahr verabschiedet wurden.
Die Aula der Sophienschule war für diesen Festakt definitiv zu klein, deswegen war es toll, dass man in die Markuskirche ausweichen konnte.

Unsere neue Vorspralinen_klein.jpgtandsvorsitzende Nicole Zielke-Lagershausen sowie ihre Stellvertreterin Ilka Horst haben in diesem Jahr jedem Abiturienten kleine Pralinen zum Versüßen des Abschieds überreicht.
Für den anschließenden Empfang, der dann in der Sophienschule stattfand, wurde von uns der Sekt zur Verfügung gestellt.

Der Verein der Eltern und Freunde freut sich, dass er auch dieses Jahr wieder die Geschenke für die Ehrungen der Schüler mit außergewöhnlichen Leistungen und Engagement stiften konnte.

Wechsel im Vorstand

Wir verabschiedenIMG_4113 unsere Vorstandsvorsitzende Octo Brock (links).

Frau Brock hat vor einem Jahr das Amt der Vorsitzenden des Fördervereins der Sophienschule übernommen, nachdem sie bereits mehrere Jahre im Vorstand ehrenamtlich tätig war. Aus persönlichen Gründen hat sie das Amt nun abgegeben.

Der Verein bedankt sich ganz herzlich für ihr Engagement und natürlich für die gute und warmherzige Zusammenarbeit und wünscht Ihr für die Zukunft und die neuen Herausforderungen alles Gute.

Wir begrüßen unsere neue Vorstandsvorsitzende Nicole Zielcke-Lagershausen (rechts). Der Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und heißt sie herzlich willkommen!!!

Der Vorstand

Die Sophienschule stellt sich vor

Der Schnuppertag an der Sophienschule am 8. März war wieder ein voller Erfolg. Dieses Mal fanden alle Aktivitäten im Hauptgebäude statt. Die Besucher wurden dort gleich am Eingang von Schülerscouts in Empfang genommen und mit Flyern versorgt, denen man das Programm und die zahlreichen Aktionen sowie einen Lageplan der Schule entnehmen konnte.

Jeder bekam so schnell einen Überblick, wusste, welche Fachbereiche sich wo vorstellen, und erfuhr die Orte für die kulinarischen Leckerbissen, die z.B. aus Spaniens Küche stammten.

Der Förderverein IMG_4092der Sophienschule präsentierte sich mit seinem „gelben“ Stand der Eltern und Freunde direkt im Eingangsbereich und konnte sowohl das bunte Treiben beobachten, als aber vor allem auch viele Fragen beantworten. Fragen zum Verein sind am Schnuppertag zwar noch Nebensache, aber Gespräche mit Müttern und Vätern von Kindern in fast allen Altersstufen sind natürlich von großem Interesse für potenzielle neue Schüler und deren Eltern.

Ilka Horst hatte sich die Zeit genommen, um den Kiosk am Schnuppertag nachmittags zu öffnen, und war überwältigt, wie schnell ihre belegten Brötchen und der selbstgebackene Kuchen verschwunden waren. Bei einer Tasse Kaffee oder einer leckeren Schorle ließen sich kleine Wartezeiten wegen des großen Ansturms prima überbrücken.

Es war wieder ein aufregender und schöner Nachmittag. Dank dafür gilt im Besonderen auch all den Schülern, die sich mit zahlreichen Aktionen am Programm beteiligt haben und motiviert auf die Gäste zugegangen sind und sie durch den Nachmittag begleitet haben.

Katja Mügge

Sophies Jahr 2015

Zunächst gab es in diesem Jahr personelle Veränderungen: Am 04. März wurde ein neuer Vorstand gewählt. Frau Riechelmann und Frau Dr. Wöhler-Hell haben nach langjähriger, engagierter Mitarbeit den Vorstand verlassen. Neu dazugekommen sind Frau Horst, Frau Gresikowski und Frau Schäfer. Frau Brock übernahm nach Ausscheiden von Frau Riechelmann den Vorsitz des Vereins.

Wie in den Jahren zuvor hat der Förderverein auch in diesem Jahr eigene Projekte gestaltet und weitere Schulprojekte finanziell maßgeblich unterstützt.
Wir waren am 03. März auf dem Tag der Offenen Tür vertreten, vermittelten dort den Eltern zukünftiger Schüler und Schülerinnen einen Eindruck des Schullebens aus Sicht der Eltern und wiesen auf die fruchtbare Zusammenarbeit des EFS mit der Schule hin.
Zur Abiturfeier am Ende des Schuljahres wurde den Abiturienten und Abiturientinnen wieder eine symbolische Rose überreicht. Ebenso finanzierte der Förderverein die Abitur-Buchprämien für besondere Leistungen.
Zur Einschulung zu Beginn des neuen Schuljahres am 04. September begrüßten wir die Mädchen und Jungen der neuen 5. Klassen und warben bei deren Eltern um ihre Hilfe durch Mitgliedschaft in unserem Verein. Wir organisierten das alljährliche Sommerfest am 11. September. Der große Andrang und das hohe Interesse zeigten einmal mehr, welche wichtige, positive Funktion dieses Fest für die Außenwirkung unserer Schule hat. Dort ergaben sich auch viele Gesprächsmöglichkeiten, die wir nutzten, um Eltern für die aktive Mitarbeit im Elternkiosk der Lüerstraße zu gewinnen.

Unsere Arbeit im Förderverein besteht zu einem großen Teil aus der finanziellen Hilfe bei verschiedensten Projekten, die unser Schulleben bereichern und erleichtern. So haben wir die Austauschfahrten nach Rouen, Tallin und – in diesem Jahr erstmalig – Istanbul unterstützt, ebenso die Bereitstellung des Schülerlogbuches für die Klassen 5 und 6. Die größte Unterstützung über mehrere tausend Euro aber ging in den Erwerb und die Installation von digitalen Präsentations- und Projektionshilfen für die Klassenräume. Nun sind alle Klassenräume in der Seelhorststraße entsprechend ausgerüstet.

Der Elternkiosk in der Lüerstraße ist ein besonderes Herzensanliegen des Fördervereins. Er wird in den Pausen von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen; dort werden Milch, belegte Brötchen, Obst und Gemüse, manchmal Hot Dogs und vieles Andere zu moderaten Preisen angeboten. Der Kioskbetrieb wird dienstags bis donnerstags von engagierten Eltern unentgeltlich gewährleistet. Diese ehrenamtliche Betätigung ist nicht hoch genug einzuschätzen und verdient ein besonders großes Lob. Um weiterhin dieses tolle Projekt kontinuierlich durchführen zu können, ist der Verein auf Ihre Mithilfe, liebe Eltern, angewiesen. Sie sind herzlich willkommen, das Team der freiwilligen Helfer zu unterstützen. Egal, ob Sie regelmäßig oder weniger häufig teilnehmen können: Jede noch so kleine Hilfe ist wichtig und kommt letzten Endes Ihrem Kind zugute.

Im Namen des Fördervereins wünscht der Vorstand allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Mitarbeitern, Eltern und Angehörigen ein erfolgreiches Jahr 2016 und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Jens Page, Schriftführer des EFS

 

Unser Sommerfest

Wie jedes Jahr begrüßteP1050591n wir die Schüler und Eltern der 5. Klassen mit unserem Sommerfest.
Bei schönem Spätsommerwetter herrschte auf dem Schulhof in der Seelhorststrasse eine lockere und unkomplizierte Atmosphäre, die zum Verweilen einlud.
Verschiedene Spiele, Gespräche, gute Musik und viele Leckereien trugen zu einem gelungenen Nachmittag bei, der den kleinen und großen Besuchern viel Spaß bereitet hat.

Möglich machten das die zahlreichen helfenden Hände im Hintergrund und ein gut organisierter Plan, der schon im Vorfeld alle Jahrgänge, Eltern und Lehrer in das Programm eingebunden hat.P1050589


Vielen Dank an alle Helfer und ein herzliches Willkommen allen „Schulanfängern“!

Der Vorstand des EFS

Einschulung am 4. September!

Dieser Termin bedeutete für uns Präsenz zeigen und Mitglieder werben.

Wie immer standen wir auf dem Weg in die Aula im ersten Stock mit kalten und warmen Getränken, einem kleinen Begrüßungsgeschenk und unseren Beitrittserklärungen bereit.

Unsere VorstandsIMG-20150906-WA0002_bearbvorsitzende Octo Brock nutzte während der Veranstaltung die Möglichkeit, den Verein und unsere Arbeit mit ein paar Worten vorzustellen.

Viele Eltern mussten nach der Einschulung ganz schnell wieder zur Arbeit, aber nicht wenige nutzten die Gelegenheit, sich mit uns über ihre Wünsche und Erwartungen auszutauschen.

Sicherlich sind wir mit unserem einheitlichen Auftreten in Gelb allen Beteiligten in Erinnerung geblieben und können auf dem Sommerfest genau da anknüpfen.

Nur unsere Mitglieder machen uns stark und handlungsfähig.

Also, los geht´s!!!!

Katja Mügge

300. Todestag von Kurfürstin Sophie

2014 jährt sich der Todestag der Namensgeberin unserer Schule zum 300. Mal: Grund genug, Sophies Andenken mit Projekttagen in Ehren zu halten.

Die 5.-10. Klassen und die Deutsch-Leistungskurse des Jahrgangs 11 nutzten die Projekttage vom 11.06.-13.06.2014 sehr eindrucksvoll, um sich mit dem Leben und Wirken von Kurfürstin Sophie auseinanderzusetzen. Mit großer finanzieller Unterstützung durch den Förderverein und den Ehemaligenbund unserer Schule wurde allen Klassen und Kursen eine barocke Silhouette von Kurfürstin Sophie in Lebensgröße als Vorlage gereicht. Nun oblag es den Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrerinnen und Lehrern, diese  Silhouette mit Kreativität und Ideenreichtum zu gestalten. Die Klassen und Kurse hatten sich ausführlich vorbereitet: sie hatten sich mit der Biografie der Kurfürstin beschäftigt, hatten überlegt, welche Techniken, Materialien und Farben, usw. eingesetzt werden könnten und diese besorgt. Am Nachmittag des 13.06.2014 präsentierte die Schulgemeinschaft die Exponate. Seitdem sind sie in der Seelhorststraße auf den Fluren des Gebäudes zu bewundern: Dort stehen nun zum Beispiel Barock neben Blumenkind, der Stammbaum des englischen Königshauses neben der Gestalterin der Herrenhäuser Gärten, Anspielungen an Leibniz – die Fülle an tollen Ideen ist bemerkenswert!

Jens Page